Punkrock-Stammtisch

Online-Treff zum schnacken, diskutieren + Spaß haben
 
StartseitePortalGalerieFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Fall Marcos W.

Nach unten 
AutorNachricht
Shali
Oberpunk
Oberpunk


Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.10.07

BeitragThema: Fall Marcos W.   Sa 03 Nov 2007, 01:05

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, Rolling Eyes der arme Junge tut mir echt voll Leid! Sei mitten April ist der in Untersuchungshaft, No obwohl die keine konkrete Beweisen haben!

Ich denke mal das es gar nicht statt gefunden hat, was die C. und Mutter behaupten, weil die sonst schon längst in Türkei geflogen wären und ausgesagt hätten.

Wie sieht ihr das? Ist der Marcos Schuldig oder Unschuldig?

Warum unternehm kein Politiker irgendetwas damit der frei kommt?

Der Junge geht kapputt wen der weiter in untersuchungshaft ist.

Ich hab mich vor zwei Tage in so ein Forum angemeldet der für ihm gedacht ist:

http://www.freiheit-fuer-marco.de
http://www.freiheit-fuer-marco.de/forum/

da werden verschiede aktionen durchgenommen, damit man Marcos Familie unterstützen können, da sind ein paar guten Ideen dabei! Ich hoffe das die irgendwie ein bisschen helfen um Druck zu machen, ich finde es einfach der Hammer, das der Junge sooo lange warten muss, bis ein Urteil gefallen wird.

Was ist eure Meinung dazu?
Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Sa 03 Nov 2007, 15:11

Naja,ob er schuldig ist oder nicht...keine Ahnung.
Ich glaube,daß da nichts passiert ist,zumindest nicht gegen den Willen des Mädchens.
Wirklich schlimm ist,daß sich die Verhandlung solange hinzieht.
Knast in der Türkei dürfte um einiges unangenehmer sein als hier.
Man kann nur hoffen,daß die Richter da bald zu einem Urteil kommen,damit der Junge endlich weiß,woran er ist.
Diese Ungewissheit geht sicherlich ziemlich an die Nerven.
Nach oben Nach unten
Shali
Oberpunk
Oberpunk


Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Sa 03 Nov 2007, 17:42

ah komm, der ist doch unschuldig, die haben überhaupt keine Beweise gegen ihm. Der erste Arzt der Sie untersucht hat, meinte die wäre noch Jungfrau.

Außerdem wie erklärst Du dir, warum die nicht nochmal nach Türkei geflogen sind um eine Aussage zu machen?

Die ziehen das so lange hin, bis irgendjemand von der Regierung reagiert, früher werden die nicht dahin fliegen. Außerdem müsste die Mutter ja auch bestraft werden, weil die Ihre Pflicht nicht gehalten hat, von daher glaube ich nicht dass die nach Türkei fliegt. Es kann net sein dass eine 14 Jährige mitten in der Nacht in eine Disco ist und noch alkohol trinkt.
Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Sa 03 Nov 2007, 18:27

Shali schrieb:
ah komm, der ist doch unschuldig, die haben überhaupt keine Beweise gegen ihm. Der erste Arzt der Sie untersucht hat, meinte die wäre noch Jungfrau.

Außerdem wie erklärst Du dir, warum die nicht nochmal nach Türkei geflogen sind um eine Aussage zu machen?

Die ziehen das so lange hin, bis irgendjemand von der Regierung reagiert, früher werden die nicht dahin fliegen. Außerdem müsste die Mutter ja auch bestraft werden, weil die Ihre Pflicht nicht gehalten hat, von daher glaube ich nicht dass die nach Türkei fliegt. Es kann net sein dass eine 14 Jährige mitten in der Nacht in eine Disco ist und noch alkohol trinkt.

Daß sie noch Jungfrau gewesen sein soll weiß ich auch.
Sexueller Missbrauch heißt aber nicht automatisch Vergewaltigung.

Daß sie nicht zwecks Aussage in die Türkei fliegen dürfte daran liegen,daß das Mädchen erst 13 ist.Die muß vor Gericht garnicht aussagen (zumindest nach deutschem Recht,ist in der Türkei meines Wissens nicht anders).

Was die Regierung (welche überhaupt?) damit zu tun hat,erschließt sich mir gerade nicht.

Aber nochmal:Ich glaube auch nicht,daß Marko schuldig ist.
Nach oben Nach unten
Shali
Oberpunk
Oberpunk


Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   So 04 Nov 2007, 13:15

Ja, das weiß ich auch, aber der erste Arzt meinte das da nix war, auch kein Sexueller Missbrauch.

Wen die Mädel gar nicht Aussagen muss vor Gericht, warum warten die dann auf ihre Aussage um den Marcos zu verurteilen?

Der Deutsche Regierung sollte was unternehmen! Wäre jemand berühmtes und nicht ein einfach Junge, würden Himmel und Hölle in Bewegung setzen, dass der jenige frei kommt!
Nach oben Nach unten
Bonnie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Alter : 50
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   So 04 Nov 2007, 22:41

Es ist natürlich schwer zu urteilen ob Marco nun unschuldig ist, oder nicht. Man selbst war ja nicht dabei, und kennt auch nur die "Geschichten" aus den Medien.

Was ich natürlich schon sehr merkwürdig finde, daß ist das festgestellt wurde, daß das Mädel noch Jungfrau ist. Gut Mano, Du hast natürlich Recht. Sexueller Missbrauch ist nicht unbedingt Vergewaltigung.

Aber es ist doch auch noch zusätzlich sehr komisch, daß die Aussagen von zig Seiten Papier nun erst wieder übersetzt werden müssen. Das wussten die doch schon vorher. Da kann mir keiner erzählen, daß das nicht Zeitschinderei ist.

Alles in allem finde ich die ganze Sache doch sehr merkwürdig :denk:

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !
Nach oben Nach unten
http://punkrock-stammtisch.forumieren.de
Freak
Junior-Punk
Junior-Punk
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Alter : 28
Ort : nähe Hamburg
Anmeldedatum : 28.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   So 04 Nov 2007, 22:56

na ja, für mich sind die Aussagen der Mutter und Tochter sehr zweifelhaft, da sie erst meinten, dass er sie vergewaltigt hat und dem ja jetzt nicht so ist..

keiner weiß genau was passiert, daher finde ich es ne Frechheit, dass der Junge so lange im Gefängnis sitzt..
Nach oben Nach unten
Bonnie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Alter : 50
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   So 04 Nov 2007, 23:07

Freak schrieb:
na ja, für mich sind die Aussagen der Mutter und Tochter sehr zweifelhaft, da sie erst meinten, dass er sie vergewaltigt hat und dem ja jetzt nicht so ist..

keiner weiß genau was passiert, daher finde ich es ne Frechheit, dass der Junge so lange im Gefängnis sitzt..

Jo, wenn man dann auf der anderen Seite sieht wie hier in Deutschland vorgegangen wird....Da werden Leute die ein wesentlich härteres Delikt am Hacken haben, entweder gleich wieder auf freien Fuss gesetzt, oder aber nach einer gewissen Zeit als "geheilt" wieder aus einer Klnik entlassen wütend

Eigentlich müsste sich da doch die Botschaft oder jemand aus der Deutschen Regierung mal mit einschalten weißnich

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !
Nach oben Nach unten
http://punkrock-stammtisch.forumieren.de
NKF
Punk-Baby
Punk-Baby


Anzahl der Beiträge : 9
Ort : NK/SAAR
Anmeldedatum : 27.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Mi 07 Nov 2007, 07:21

Wenn er etwas gemacht hat das gegen das gestzt ist gehört er bestraft.

Doch was da abläuft ist eine riesen Sauerei.Das Verfahren wird unnötig verschleppt und der Junge sitzt immer länger.Wie will man ihn, falls seine Unschuld heraus kommt, dafür entschädigen.

Das geht überhaupt nicht.Diese Zeit ist Weg und die Erinnerungen werden wohl auch bleiben.
Nach oben Nach unten
http://www.hattrick.org
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Mi 07 Nov 2007, 20:28

NKF schrieb:
Wie will man ihn, falls seine Unschuld heraus kommt, dafür entschädigen.

Das geht überhaupt nicht.Diese Zeit ist Weg und die Erinnerungen werden wohl auch bleiben.

Keene Ahnung,wie die Gesetzeslage in der Türkei bezüglich Haftentschädigung ist.
Aber da hilft wohl letztlich alles Geld der Welt nichts,diese Zeit wird er niemals vergessen.
Was mir dazu grad mal eingefallen ist: Angenommen,er ist unschuldig (wo ich mal von ausgehe)....was ist dann mit der kleinen Engländerin?
Wissentliche Falschaussage,aber strafunmündig.
Darauf wirds dann wohl hinauslaufen.
No
Nach oben Nach unten
Shali
Oberpunk
Oberpunk


Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Sa 10 Nov 2007, 20:28

Ich bin mal schon gespannt, in genau 10 Tage ist der nächste Gericht termin, so weit ich es mitbekomme habe, mal sehen was dieses mal gesagt wird, warum der prozess verschoben wird, weil ich nicht glaube dass der noch diese Jahr frei kommt.
Nach oben Nach unten
Bonnie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Alter : 50
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   So 11 Nov 2007, 22:38

So hart es klingt, aber ich vermute tatsächlich, daß er Weihnachten dort verbringen wird. Finde das alles ein Unding. Zumal diese ganze Geschichte mit Aussagen und das was die Anwälte dort abziehen, für mich wirklich sehr suspekt ist.

Und sollte sich wirklich rausstellen, daß Marco unschuldig ist, dann ist das was er da jetzt durchmachen muss, wirklich nicht wieder gutzumachen. Dann würd ich echt das Mädel wegen den unterschiedlichen Aussagen verklagen wütend

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !
Nach oben Nach unten
http://punkrock-stammtisch.forumieren.de
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Mo 12 Nov 2007, 12:43

Hier mal der neueste Stand.
Macht die Sache nicht einfacher für Marco.



http://www.stern.de/politik/panorama/:Prozess-Antalya-Britisches-M%E4dchen-Marco/602218.html
Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Mo 19 Nov 2007, 19:40

Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Di 20 Nov 2007, 19:06

Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Mi 12 Dez 2007, 22:15

Freitag wird weiter verhandelt.Mal sehen,was dabei rauskommt.
Wahrscheinlich wieder nix.
:käse:



http://www.stern.de/politik/panorama/:Prozess-Antalya-Muss-Marco-W.-15-Jahre-Gef%E4ngnis/605099.html
Nach oben Nach unten
Bonnie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 206
Alter : 50
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 25.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   Sa 15 Dez 2007, 00:24

Nun ist Marco tatsächlich erst einmal aus der Haft entlassen worden und kann endlich wieder nach Deutschland. Zwar soll es ja nochmal einen Verhandlungstermin geben, bei dem er auch wieder erscheinen muss, aber zumindest kann er Weihnachten nun endlich bei seinen Eltern sein. Ich glaube soooo schnell fährt der Junge nicht wieder im Urlaub ins Ausland.... weißnich

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !
Nach oben Nach unten
http://punkrock-stammtisch.forumieren.de
Shali
Oberpunk
Oberpunk


Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.10.07

BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   So 16 Dez 2007, 13:47

Ich hätte echt nicht mehr für möglich gehalten dass der Weihnachten mit seine Familie Weihnachten feiern kann, das ist der erste richtige entscheidung von der Richter!

Ich glaub nicht das Marcos freiwillig am 1. April wieder in die Türkei fährt, soll der doch genau so wie Charlotte machen!

Ich freue mich für ihm, dass der endlich draußen ist!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fall Marcos W.   

Nach oben Nach unten
 
Fall Marcos W.
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Punkrock-Stammtisch :: Off-Topic :: Kneipe-
Gehe zu: