Punkrock-Stammtisch

Online-Treff zum schnacken, diskutieren + Spaß haben
 
StartseitePortalGalerieFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Borussia Mönchengladbach

Nach unten 
AutorNachricht
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Borussia Mönchengladbach   Mi 20 Okt 2010, 10:17

Viel Spaß beim diskutieren. Smile
Nach oben Nach unten
roemser
Punk-Baby
Punk-Baby


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 20.10.10

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mi 20 Okt 2010, 18:14

Hallo. Habe mal herübergewechselt und wollte für heute erst mal guten Tag oder moin sagen.
Nun, Dieters Forum - ohne Worte! Leider wird es ja immer schlimmer, jetzt "mußte" er sogar die Regeln ändern, wohl wahrscheinlich noch wegen uns. Nun denn, genug gejammert, hatte ja noch einmal in den thread, wo Peter so angegangen wurde, alles geschrieben und wie erwartet war eben die Antwort von Dieter wieder einmal so gestaltet, daß darauf eben nicht eingegangen wurde. War also wieder nur sinnlose Zeitverschwendung. Ist vermutlich besser, wenn die Haudrauf Fraktion untrer sich bleibt. Hatte Oeter dann noch geschrieben, daß ich durch den anstoß zur Wahl von Man of the Match mich bis Saisonende noch geunden fühle, daß zu Ende zu betreiben, hatte aber auch immer betont, daß ich es sofort einstelle, wenn nicht regelmäßig 4-5 User an der Wahl teilnehmen, so daß mit Eurer Mithilfe dieses eingestellt werden kann und ich mich dort endhültig verziehen kann.

Zu Borussia: Tut im Moment schon ein wenig weh. man sieht eigentlich die Substanz in der Truppe, die hätte vieles möglich machen können und typisch Borussia-like stellt man sich selbst ein Bein und wenn auch das nicht reicht, pfeift der Schiri grausam. Eigentlich ist die Situation nicht so ernst, sie wird es leider dann aber doch durch die unerwarteten Punktgewinne der anderen. Hoffnung macht mir, daß man bis auf Stuttgart in jedem Spiel die Chance hatte, Punkte zu erlangen, meist sogar zu siegen ( auch wenn die Niederlagen dann am Ende teilweise in Ordnung waren ), ich traue der Mannschaft also durchaus noch einen Sprung aus der Abstiegszone heraus zu. Wird aber natürlich umso schwerer, je länger jetzt die Serie dauert. Das unser zentraler defensivbereich ( DM/IV ) nicht so wahnsinnig optimal besetzt ist, ist sicherlich bekannt, wenn dann noch Dante ausfällt und Logan sich hinten einige Auszeiten nimmt, wird es natürlich schwierig. Und da die Außen zwischendurch auch anderes im Sinn hatten, sind Spieler wie Levels, Marx oder Brouwers, sicherlich auch Daems dann schlichtweg überfordert. Gilt dann auch für Bradley, der zwar in meinen Augen sehr gute Ansätze hat und mit einem zweiten 6er ähnlich wie Galasek ( also einer, der das defensive organisieren übernimmt und gleichzeitig auch die nözige Ruhe und Sicherheit verkörpert ) ein Riese wäre, jetzt momentan aber doch reichlich überfordert ist.
Personelle Alternativen in diesem Bereich haben wir aber im Moment nicht, grundfalsch wäre es, in so einer Situation den jungen Roman Neustädter zu verbrennen. Gäbe also meiner Meinung nach nur zwei Varianten: a) der Trainer vertraut der Mannschaft und alle beißen sich bis zur Rückkehr von Dante und Brouwers durch oder Variante b) man stellt das ganze taktische System um ( zb mit 3er Kette und Levels als 2. 6er, dafür Bradley etwas nach vorne fast an der Seite von de Camargo, um ein breites und dichtes Mittelfeld zu bekommen. Bloß stellte man damit auch alles in Frage, was man in den letzten 1,5 Jahren gespielt hat, durchaus ja auch mit Erfolg und ansehnlichen Fußball.

Ich persönlich würde tatsächlich auch Variante 1 nehmen, auch wenn dieses Spielsystem mit den bekannten Qualitätsmängeln im zentralen Defensivbereich immer ein Risiko mit sich bringt.
Am saisonende muß jedenfalls irgendwie der Klassenerhalt stehen, dann bin ich mir sicher, daß zur nächsten Saison, evtl sogar schon in der WP, vor allem die Qualität im zentralen Defensivbereich erhöht wird. Ich halte Eberl für einen extrem strukturierten Menschen, bin mir auch sicher, daß im Jahr darauf die AV-Positionen bearbeitet werden und sich damit auch sein "Schritt für Schritt" erklären läßt.
Momentan aber holft nur harte Trainingsarbeit, es ist nicht so viel, was zu Erfolg fehlt, nach vorne ist es gefällig und gefährlich, defensiv kompakt steht man ja auch meist über weite Strecken des Spiels und das es auch ohne Dante gehen kann, hat man dann gegen Wolfsburg gesehen. So bin ich also immer noch recht optimistisch, allerdings brauchen wir schnell ein paar Punkte, damit in Ruhe weiter gearbeiitet werden kann.
Nach oben Nach unten
Patte
Junior-Punk
Junior-Punk


Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 20.10.10

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Mi 20 Okt 2010, 21:34

Nabend zusammen....bin nun auch hier.....nochmal kurz zu anderen Forum. Ich gehörte ja zu den Mitinitiatoren und Mitbegründern dieses Forums und tue mich daher schon schwer, denen dort nun den Rücken zu kehren (hab auch grad ne PM von Dieter bekommen, die werde ich mir gleich mal zu Gemüte führen). Aber irgendwann ist auch mal Schluß und ich sehe überhaupt nicht ein, warum bspw. ein Peter dort ganz übel angegangen wird, während solche Polter- und Kleingeister wie Norfer oder EFO ungeniert ihr Unwesen treiben dürfen.

Zum Thema: Am Sonntag habe ich das erste Mal nach unserer zweiten Abstiegssaison mal wieder ein sog. "Wutbier" trinken müssen (es wurden, soviel sei gesagt, etliche draus). Zum Einen war ich sauer über unsere Jungs, die, Roemser hat da meiner Meinung nach vollkommen recht, es ja drauf haben und auch eine gute 1. Halbzeit gespielt haben, bei der sie aber m. E. nicht zwingend ihre Konter ausgespielt haben. Und dann kommt meine Wut auf den Schiedsrichter dazu und irgendwann nehme ich mir als Fan auch mal heraus, eben nicht mehr zu sagen: "ja ok, da haben wir Pech gehabt, aber...." Es war jetzt im 8. Spiel die 4. oder 5. klare und mind. spielbeeinflußende Fehlentscheidung gegen uns (bei der Gelegenheit paßt auch die Meldung, dass das Verfahren gegen Diego wg. Nachtreten eingestellt wurde- ein Schelm, wer sich dabei etwas denkt) und das bekommst du als Spieler nicht so leicht aus den Klamotten.

Dennoch, ich bin sicher, dass ein, sei es auch drfeckiger, Sieg, durchaus dazu taugt, diese Kopfsache, die bei uns momentan Ambach zu sein scheint, umzudrehen. Das mit den DM sehe ich ähnlich und der Verweis auf Galasek ist ja auch durchaus (Hallo ABF) belegbar: denn Bradley hat mit Galasek an seiner Seite für meine Begriffe viel besser gespielt und war auch torgefährlicher. Das Vertrauen in Trainer und Team ist von meiner Seite noch uneingeschränkt da, aber es wird Zeit diesen elenden Bock jetzt mal umzustossen......und Bremen, so blöde es vielleicht klingen mag, böte sich da ja geradezu an.

Ein Wort noch zu diesem Forum: vom "Ambiente" sehr angenehm, Manowar, auch, weil es ja durchaus auch meine Musik ist;-))) Ein weiterer Grund, dass du (und die anderen natürlich gerne auch) ins Hops&Barley kommst....
Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Do 21 Okt 2010, 08:52

Patte schrieb:
Nabend zusammen....bin nun auch hier.....nochmal kurz zu anderen Forum. Ich gehörte ja zu den Mitinitiatoren und Mitbegründern dieses Forums und tue mich daher schon schwer, denen dort nun den Rücken zu kehren (hab auch grad ne PM von Dieter bekommen, die werde ich mir gleich mal zu Gemüte führen). Aber irgendwann ist auch mal Schluß und ich sehe überhaupt nicht ein, warum bspw. ein Peter dort ganz übel angegangen wird, während solche Polter- und Kleingeister wie Norfer oder EFO ungeniert ihr Unwesen treiben dürfen.

Naja, ich werde weiterhin im ABF mitlesen und sicher auch wieder schreiben, wenn da eine positive Entwicklung zu sehen ist.Dieter und Claudia tun mir schon leid, geben sich sehr viel Mühe.Allerdings ist Dieter meiner Meinung nach nicht ganz unschuldig an der derzeitigen Situation.
Deinen letzten Satz kann ich nur voll und ganz unterschreiben.


Ein Wort noch zu diesem Forum: vom "Ambiente" sehr angenehm, Manowar, auch, weil es ja durchaus auch meine Musik ist;-)))


Naja, das "Ambiente" hat meine Liebste gestaltet, dazu hab ich keine Geduld.

Es steht natürlich jedem frei, sich auch zu bereits vorhandenen Threads zu äußern oder neue zu eröffnen.

Dieses Forum soll ja nicht wirklich ein alternatives Forum zum alternativen Forum werden.:-))

Da dieses Teil hier seit 2 Jahren ungenutzt im www rumschwirrt, denke ich nur, man kann es als Übergangslösung für die User nutzen, die in der Lage sind, sich halbwegs vernünftig auszudrücken und denen der Begriff "Quelle" mehr sagt als "Versandhauskatalog".:-))


Nach oben Nach unten
manowar65
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Alter : 52
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 26.10.07

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Do 21 Okt 2010, 08:57

Achso, patte.Nicht wundern:

Du bist hier von meiner Liebsten zum Mod gekürt worden.:-))

Hat sie mir mitgeteilt, als ich auf Arbeit war.Sie fand das wahrscheinlich so nett, daß Du mich damals über das DFB-Pokalspiel aufm laufenden gehalten hast.:-))

Naja, nu biste halt Mod in diesem kaum zu überblickenden Forum. lol!
Nach oben Nach unten
roemser
Punk-Baby
Punk-Baby


Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 20.10.10

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Do 21 Okt 2010, 10:00

@patte: Habe ja versprochen, daß ich dieses Jahr ( nicht diese Saison schon noch wirklich dieses Jahr ) vorbeischaue, ist nei mir bloß fürchterlichschwer in der letzten zeit, da ich noch eine 2. Arbeiststelle habe und dadurch auch abends/nachts arbeite und manchmal am Wochenende nur tot ins Bett falle. Twischendurch dasnn immer noch Besuch, weil ja alle mal Berlin sehen wollen. Wird wahrscheinlich das Köln oder Mainz Spiel werden ( 13. oder 20. November ).

Zur Borussia; Erhoffe mir tatsächlich auch viel von de Camargo bei der Unterstützung des defensiven Mittelfelds, in der EL gegen Haburg war er auch defensiv im Zentrum sehr aktiv und giftig, auch wenn er mitnichten ein 6er wäre, aner unterstützen, mit ordnen und in der Vorwärstbewegung auch Bradley besser einsetzen und mitnehmen könnte schon funktionieren, wenn dann Arango und Reus auf außen ihr Ding wieder machen, sieht auch die Abwehr wieder um einiges besser aus.

So blöd sich das vielleicht anhört: Ich bin tatsächlich der Meinung, daß wir viel näher dran an den Top 9/10 Clubs sind, als ich mir das vor der Saison hätte vorstellen können, das große ganze stimmt eigentlich bei uns, sind halt viele Kleinugkeiten, die nicht so hinhauen, wo aber das Potential zum Bessermachen durchaus im Kader vorhanden ist. Das wir nach dem letzten Spieltag nur 4 offensiv bessere Mannschaften in der Liga haben, hätte ich mir jedenfalls nicht erträumen lassen, gerade wo de Camargo fehlte, Bobadilla immer noch Chancen liegen läßt, Reus noch nicht seine Bestform hat, Matmour dauerverletzt ist und wir 3-4 Spiele einen schlaffen länderspielmüden Arango und gegen Frankfurt und in Stuttgart gleich kollektiv eine Auszeit hatten. Wenn die es schaffen, endlich auch über 90+ Minuten dfensiv ihre Kompaktheit wieder aufrecht zu erhalten, stellen wir jede Mannschaft vor sehr großen Problemen. Dann ist sogar noch immer vieles möglich in dieser Saison.
Nach oben Nach unten
peter
Punk-Baby
Punk-Baby


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.10.10

BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   Do 21 Okt 2010, 17:49

Hallo ihr Drei,

Ich bin dann auch da :-) Danke für die Einladung, drüben ist es ja im Moment nicht auszuhalten. Naja, sollen die erstmal einen klaren Kopf bekommen und dann werde ich sehen, ob es sich wieder lohnt drüben zu schreiben. Im Moment ist mir das zu doof.

Zitat :
Dann ist sogar noch immer vieles möglich in dieser Saison.

Das sehe ich ganz genau so. Wirklich richtig schlecht haben wir nur gegen Stuttgart ausgesehen. In allen anderen Spielen hätte es auch anders ausgehen können und gerade gegen richtig gute Teams wie Leverkusen, Wolfsburg und Schalke haben wir einen guten Ball gespielt. Letzten Endes ist eine Menge zusammen gekommen was uns in diese Situation gebracht hat. Schiedsrichterfehlentscheidungen, Verletzungen, Sperren und auch eklatante Formschwächen. Daems und Brouwers hatten ganz zu Beginn der Saison eine ganz schlechte Form, Bailly läuft seiner seit über einem Jahr hinterher, Herrmann war irgendwann auch körperlich am Ende und selbst Reus, der trotz allem noch gute Leistungen abliefert, geht für meinen Geschmack auch auf dem Zahnfleisch. Das es dann zu solchen Leistungsschwankungen, Fehlern und Unkonzentriertheiten kommt ist normal.

Dem Trainer kann man nicht viel vorwerfen. Das Team stellt sich quasi von alleine auf. Viele Alternativen auf der Bank haben wir nicht mehr und hatten sie eigentlich auch zu Beginn der Saison kaum. Auf de Camargo bin ich sehr gespannt, weil er - wie roemser auch schon meinte - insbesondere einen Bradley besser machen kann und vielleicht auch sich zum Leader in dieser Truppe entwickeln kann. Mir fehlt das ein wenig in den vergangenen Jahren. Jemand der das Zepter in die Hand nimmt, wenn es nicht läuft oder aber einfach auch jemand der das Tempo dirigieren kann je nachdem wie es steht. Vielleicht kann er das ja.

Die grössten Probleme habe ich derzeit mit Bailly, den ich im Moment als Unsicherheitsfaktor in unserem Team aus mache. Keine Ahnung was mit dem los ist, aber das Potential was er zu Beginn bei uns angedeutet hat liegt seit dem brach. Ob er mit dem Kopf wo anders ist, ich weiß es nicht. Jedenfalls wäre es für mich ein Wechsel den es zu überdenken gäbe.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Borussia Mönchengladbach   

Nach oben Nach unten
 
Borussia Mönchengladbach
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Punkrock-Stammtisch :: Off-Topic :: Sport-Forum-
Gehe zu: